Hundefrisbee Test: 9 beste Frisbees für Hunde im Vergleich

von Johannes | Letzte Aktualisierung

Wir empfehlen sorgfältig ausgewählte Produkte. Bei einem qualifizierten Kauf über unsere Links erhalten wir eine kleine Provision von unseren Partnern, wie z. B. Amazon. Dies verursacht keine zusätzlichen Kosten für dich, ermöglicht es aber, unsere Arbeit zu unterstützen. Alle mit einem * markierten Links sind Affiliate-Links (Werbung).

Um erfolgreich Hundefrisbee (Disc Dogging) zu spielen, müssen einige Faktoren stimmen. Einerseits ist es wichtig, dass Dein Hund den körperlichen Herausforderungen des Spiels gewachsen ist. Andererseits ist der richtige Untergrund Pflicht. Und dann solltest Du natürlich auch noch eine geeignete Scheibe möglichst geschickt werfen können. Welche Modelle für den Hundesport besonders infrage kommen, haben wir bei einem Hundefrisbee Test ausprobiert.

Was Du in diesem Artikel erfährst?

  • Mithilfe welcher Kriterien wir das Hundespielzeug auf den Prüfstand gestellt haben.
  • Was es zum jeweiligen Gewicht, Größe, Material und Preis zu sagen gibt.
  • Wie es um die Flugeigenschaften der einzelnen Discs bestellt ist.
  • Und wie bissfest jede einzelne Frisbee für Hunde im Test war.

So haben wir die Frisbees für Hunde getestet

Bevor es um den eigentlichen Hundefrisbee Test und die damit verbundenen Bewertungskriterien gehen soll, zunächst ein generelles Wort zur Hundefrisbee. Sicherlich hast Du schon bei der einen oder anderen Gelegenheit eine Gratis-Werbefrisbee erhalten und „Ach ja, warum nicht auch mit dem Hund damit spielen?“, gedacht? Oder vielleicht hat Dir auch jemand den Vorschlag unterbreitet, einfach zur ‚normalen‘ Disc zu greifen. Das ist allerdings keine gute Idee.

Für Menschen konzipierte Scheiben bestehen oftmals aus sehr hartem und damit sehr sprödem Material. Beißt Dein Vierbeiner im Zuge der Hundebeschäftigung nun auf die Frisbee, bricht und splittert diese unter Umständen. Unschöne Verletzungen im Mundraum inklusive. Und bestimmt haben weder Du noch Dein Hund Lust auf einen unnötigen Tierarztbesuch, oder? Also ist nicht nur für Profis und beim Wettkampf eine speziell für Hunde angefertigte Frisbee Pflicht. Sie besteht in der Regel aus eher weicherem, dafür aber ziemlich bissfestem Gummi.

Im Sinne der Tiergesundheit bedeutet das, dass wir uns für den Test nur mit speziell für Hunde entwickelte Frisbees beschäftigt haben. Produziert wurden diese sowohl von Herstellern, die sich auf Hunde-Frisbees fokussiert haben (wie z.B. Hyperflite aus den USA), als auch von anderen Tierbedarfsmarken wie Trixie und Kong. Ebenso haben wir mit unserem Schäferhund-Mix vorrangig die Flugeigenschaften und die Robustheit der Discs gecheckt. Logischerweise waren die Scheiben dementsprechend groß. Es gibt aber natürlich auch kleinere Frisbees für kleine Hunde.

Hundefrisbee Test 🐶 9 beste Frisbees für Hunde im Vergleich 🥏 Unkaputtbar & Bissfest | Meine Top 3 🏆

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Hundefrisbee Vergleich der Top 3

Hinweis: Mobile Nutzer können die Tabelle von rechts nach links schieben!

HundefrisbeeAerobie Dogobie*Kong Flyer*Hyperflite Z-Disc Jawz*
Abbildung Aerobie-Dogobie-oben Kong Flyer Hyperflite Z-Disc Jawz
Bissfest✅✅✅✅✅✅✅✅✅
Flexibel✅✅✅✅✅✅
Durchmesser20 cm18 cm23,5 cm
Gewicht93 Gramm117 Gramm155 Gramm
Wettkampfscheibe✅✅✅
KaufenPreis prüfen*Preis prüfen*Preis prüfen*

Hundefrisbee Test: Alle Ergebnisse

Aerobie Dogobie

Die Aerobie Dogobie bringt bei einem Durchmesser von 20 Zentimetern rund 93 Gramm Gewicht auf die Waage und liegt preislich bei € 9,95. Sie besteht aus Silikon und ist damit sehr weich und flexibel, auch im Bereich des Rands. Aufgrund des weichen Materials musst Du das Werfen vielleicht ein wenig trainieren, damit sie nicht zu schnell nach links oder rechts wegkippt. Ich habe das nach einigen, wenigen Anläufen aber relativ gut hinbekommen, also sollte es Dir auch nicht allzu schwerfallen. Sobald Du den Dreh raus hast, lässt sie sich gut werfen.

Gleichzeitig war sie für meinen Hund dank des nachgiebigen, ihm aber offenbar noch nicht zu weichen Rands gut und angenehm zu fangen. Ebenfalls angenehm: Die Aerobie Dogobie erwies sich im Hundefrisbee Test als sehr robust. Es gab nur leichte Zahnabdrücke, aber keine Durchbrüche und daher keine scharfen, korrekturbedürftigen Kanten. Kurz gesagt: Astrein!

  • Durchmesser: 20 cm
  • Gewicht: 93 Gramm
  • Material: sehr weich & flexibel

Eurodisc PuncMaster

Die Eurodisc PuncMaster ist mit einem Durchmesser von 23 Zentimetern und einem Gewicht von 135 Gramm etwas größer und schwerer. Dementsprechend wird sie auch gerne für Hunde mittlerer Größe wie den Border Collie oder den Australian Shepherd und größer eingesetzt. Sie kostet meist um die 12 bis 15 Euro und besteht aus einem laut Hersteller recht bissstarken Material. Ihr niedriger, fester Rand und ihre Flugrillen sorgen dafür, dass sie recht weit fliegt. Allerdings ist sie mir öfter nach links gekippt – was jedoch auch an meinen Wurf-Skills gelegen haben könnte.

Aufgrund des ziemlich harten Rands ließ sie sich von unserem Hund einwandfrei und mit Begeisterung aufnehmen. Allerdings ist er auch ein ausgemachter Fan von etwas härteren Discs. Was in jedem Fall ungünstig ist: Mit der Robustheit ist es leider nicht allzu weit her. Nach dem regelmäßigen Gebrauch konnten wir kleine, teilweise spitze Löcher entdecken. Es ist also notwendig, diese Hundefrisbee regelmäßig und nicht nur vor dem Wettkampf zu kontrollieren. Bei Bedarf kannst Du die Löcher aber mit einer Feile und/oder feinem Schleifpapier glätten.

  • Durchmesser: 23 cm
  • Gewicht: 135 Gramm
  • Material: feste Oberfläche & Rand

Hyperflite Z-Disc Jawz

Die Hyperflite Z-Disc Jawz zählt mit einem Durchmesser von 23,5 Zentimetern, einem Gewicht von 155 Gramm und einem Preis von € 29,95 eindeutig zu den größten, schwersten und teuersten Scheiben in unserem Hundefrisbee Test. Der Hersteller hat sich auf Hundefrisbees spezialisiert. Und das merkt man den Discs auch an. Immerhin bringen die Modelle von Jawz mit die längste Haltbarkeit auf dem kompletten Frisbeemarkt mit sich.

Dieses Modell punktet mit einer mittleren Steifigkeit und einem festen Rand. Das führt dazu, dass sie gleichermaßen gut gleitet, weit fliegt und sich hervorragend fangen lässt. Weitere erwähnenswerte Aspekte sind zudem die Flugrillen und die Anit Glare Technologi. Diese soll das Blenden und Spiegeln der Scheibe verhindern. Wichtiger für uns war allerdings, dass diese Frisbee wirklich sehr robust und nahezu bissfest ist. Auch nach mehrfachem Einsatz konnten wir auf ihr nur einige Zahnabdrücke und eine ganz leichte, aber nicht spitze Stanzung erkennen.

  • Durchmesser: 23,5 cm
  • Gewicht: 155 Gramm
  • Material: mittlere Steifigkeit & fester Rand

Hyperflite K-10 Hyperflex

Auch dieses Modell stammt von Hyperflite. Es liegt jedoch mit einem Durchmesser von 22 Zentimetern, einem Gewicht von 150 Gramm und einem Preis von etwa 25 Euro in allen Hinsichten jedoch unter der gerade vorgestellten Z-Disc Jaws. (Obwohl sie ebenfalls über die Anit Glare Technologie verfügt.) Auch sie ist flexibel und bietet einen festen Rand, bei dem unser Hund beim Fangen gerne zugegriffen hat. Gleichzeitig fliegt sie sehr weit, kippt aber teilweise – und sie ist nicht so stabil! Also Vorsicht, was kleine, teilweise spitze und abfeil-würdige Löcher betrifft.

  • Durchmesser: 22 cm
  • Gewicht: 150 Gramm
  • Material: flexibel & fester Rand

Hyperflite K-10 Jawz

Auch die Hyperflite K-10 Jaws bringt einen Durchmesser von 22 Zentimetern und ein Gewicht von 150 Gramm mit. Sie ist mit € 29,95 indes etwas teurer – und das ohne Anit Glare Technologie. Des Weiteren besteht sie aus einem Material mit mittlerer Steifigkeit und festem Rand. Dadurch stimmt sie in den Flug- und Fang-Eigenschaften weitgehend mit der Hyperflite K-10 Hyperflex überein. Und auch, was die nicht allzu ausgeprägte Robustheit betrifft, ist sie mit dieser vergleichbar. Jedenfalls schafft es ein schäferhund-großer Hund (wie unserer) mit einem entsprechenden Gebiss, kleine, teilweise spitz ausgestanzte Löcher in die Disc zu ‚tackern‘.

  • Durchmesser: 22 cm
  • Gewicht: 150 Gramm
  • Material: mittlere Steifigkeit & fester Rand

Hyperflite K-10 X-Comp

Die Hyperflite K-10 X-Comp hat ebenfalls einen Durchmesser von 22 Zentimetern und ein Gewicht von 150 Gramm, ist aber mit einem Preis von € 21,23 (inklusive der Anit Glare Technologie) bei den teureren Modellen zu finden. Ihre Flug- und Fangeigenschaften scheinen diesen Preis zu rechtfertigen. Denn immerhin fliegt sie wirklich weit und stabil und wurde von unserem Hund auch gerne aufgenommen. Der Haken liegt allerdings im Detail: Das Material ist sehr steif (sie ist die härteste von Hyperflite) und auch der Rand gibt eigentlich nicht mehr nach. Das bedeutet natürlich einen stabilen Flug. Es bringt nur eben auch eine geringe Robustheit und relativ viele kleine, teilweise auch ziemlich spitze Löcher – und im Fazit das schlechteste Haltbarkeits-Robustheitsverhältnis im Hundefrisbee Test – mit sich.

  • Durchmesser: 22 cm
  • Gewicht: 150 Gramm
  • Material: sehr steif & fester Rand

Kong Flyer

Selbst kleinere Vierbeiner stehen auf Hundesport und da bietet sich der Kong Flyer mit einem Durchmesser von 18 Zentimetern und 117 Gramm Gewicht durchaus an. Parallel dazu liegt er mit einem Preis von € 13,99 im unteren Segment im Hundespielzeug Check. Das macht ihn für die Besitzer*innen von Old English Bulldoggen, Jack Russel Terriern, Ridgebacks und vielen weiteren Rassen interessant. Interessant fanden wir im Zusammenhang mit dem Hund-Auslasten aber auch die Flugeigenschaften des für den Kong Flyer verwendeten Materials. Dabei handelt es sich um einen extrem weichen und flexiblen Naturkautschuk. Dementsprechend benötigte ich mehr Kraft, um die Scheibe so zu werfen, dass sie stabil flog. Als ich den Dreh heraus hatte, flog sie aber überraschend weit und stabil.

Nur das Fangen hat unserem Hund nicht so viel Spaß gemacht, weil die Disc für ihn (Einzelmeinung!) doch ziemlich weich und wabbelig ist. Wobei das im Hinblick auf die Robustheit auch ihre große Stärke ist: Es gab selbst bei diversen Wurfrunden keinerlei Beschädigungen – genau genommen nicht einmal leichte Abdrücke!

  • Durchmesser: 18 cm
  • Gewicht: 117 Gramm
  • Material: extrem weich & flexibel

Hero Disc SuperHero 235

Ob sich hinter dieser Hundefrisbee ein heldenhaftes Stück versteckt? Wir werden sehen! Die Hero Disc SuperHero 235 gehört mit einem Preis von 15 – 20 Euro jedenfalls zu den teureren Varianten. Dafür ist sie mit einem Durchmesser von 23,5 Zentimetern und einem Gewicht von 141 Gramm allerdings fast 10 Gramm leichter als die Hyperflites und sieht trotzdem toll aus. Und sie fliegt auch gut. Ihr flexibles Material und ihr fester Rand ermöglichen ihr einen sehr weiten und stabilen Flug.

Der feste Rand kam auch unserem Hund beim Fangen sehr entgegen. Da machte es auch nichts, wenn er etwas beherzter zubiss. Denn selbst die Robustheit stimmte weitgehend. Nach mehrmaliger Benutzung waren jedenfalls nur ganz leichte, maximal minimal spitze Stanzungen zu sehen. Insofern würden wir die Scheibe bei der Benutzung zwischendurch immer ’mal kontrollieren. Doch wahrscheinlich handelt es sich eher um eine optische denn um eine wirklich behandlungsbedürftige Angelegenheit.

  • Durchmesser: 23,5 cm
  • Gewicht: 141 Gramm
  • Material: flexibel & fester Rand

Trixie Dog O Soar Jr.

18 Zentimeter Durchmesser, 100 Gramm Gewicht und ein wirklich niedriger Preis von € 8,60. Und dann noch dieser Name … Doch die Trixie Dog O Soar Jr. beeindruckte uns nicht nur mit ihrem doch recht eigenen Namen. Sie war – ähnlich wie der Kong Flyer – aus einem sehr flexiblen Naturkautschuk angefertigt. Das bedeutete wieder etwas mehr Kraftaufwand beim Werfen, aber dann einen überraschend weiten und stabilen Flug, was sich nicht zuletzt auf ihren festeren Rand zurückführen ließ. Aber vom Fang-Gefühl her zeigte sich unser Hundefrisbee Test Hund auch von diesem sehr weichen Modell eher nicht so begeistert. Vielleicht sehen das andere Hunde, beispielsweise Border Collies, Golden Retriever oder Jack Russels, ja anders …

Was wiederum positiv zu betrachten ist: Sie sinkt nicht, wenn sie ins Wasser gerät, sondern treibt leicht unter der Wasseroberfläche. (Nur würden wir das nicht wirklich „schwimmen“ nennen.) Und sie ist echt bissfest! Sogar nach mehrmaligen Tests waren nur ganz leichte Abdrücke auf der Rückseite und keine Stanzungen oder anderweitigen Beschädigungen zu entdecken.

  • Durchmesser: 18 cm
  • Gewicht: 100 Gramm
  • Material: flexibel & fester Rand

Hundefrisbee Test: Unsere Top 3

Du möchtest Deinen Hund auslasten und seinem Gebiss beim Disc Dogging möglichst wenig Schaden zufügen? Dann empfehlen wir Dir insbesondere die drei folgenden Discs:

1. Platz: Die Aerobie Dogobie

Zugegeben, ihr Testbericht fiel im Vergleich zu den anderen eher kurz aus. Doch manchmal liegt die Würze auch in der Kürze und dieses Hundespielzeug stellt ein wirklich gutes Gesamtpaket dar!

  • Unser Hund liebt diese Frisbee und fängt sie mit Begeisterung.
  • Sie wirkt selbst nach 6 Monaten Benutzung fast immer noch unkaputtbar. Zwar lassen natürlich ein paar Bissspuren, aber weder Risse noch Löcher erkennen.
  • Außerdem kann ich sie inzwischen ziemlich gerade und stabil werden – und das selbst bei etwas mehr Wind.
  • Last but not least: Der Preis ist mit € 9,95 ebenfalls sehr fair.
Letzte Aktualisierung: 13. April 2024 um 13:44 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

2. Platz: Der Kong Flyer

  • Diese Scheibe bietet mit einem Preis von € 13,99 ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.
  • Das Material ist sehr weich (selbst am Rand), kann aber mit einem ausreichenden Kraftaufwand ziemlich gut in Bewegung versetzt werden. Und dann fliegt die Frisbee auch gleich sehr weit und stabil.
  • Das flexible Material ist gleichzeitig der Grund dafür, dass sie selbst nach längerer Benutzung gewissermaßen unkaputtbar wirkt. Einziger Knackpunkt dabei: Unser Hund war von der Nachgiebigkeit beim Fangen nicht so sehr begeistert. Aber andere Vierbeiner mögen das definitiv anders sehen.
Letzte Aktualisierung: 13. April 2024 um 13:43 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

3. Platz: Die Hyperflite Z-Disc Jawz

  • Die Hyperflite Z-Disc Jawz beeindruckte und durch ihre tollen Flugeigenschaften.
  • Zudem scheint sie die einzige harte Hyperflite-Frisbee zu sein, die wirklich einen robusten Eindruck macht. Leichte Stanzungen, aber keine Löcher oder Spitzen, das geht für uns für eine regelmäßige Nutzung in Ordnung.
  • Einziger Wermutstropfen: Der Preis von € 29,95, der sie zur teuersten im gesamten Check macht.
Letzte Aktualisierung: 13. April 2024 um 0:00 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Häufige Fragen & Antworten

Was kostet eine gute Hundefrisbee?

Die Preise für die in diesem Hundefrisbee Test unter die Lupe genommenen Scheiben lagen bei etwa 7 bis 22 Euro. Wie Du gesehen hast, hängen der Preis für eine Hundefrisbee, ihre Tauglichkeit im Wettbewerb (Flugeigenschaften) und ihre Materialqualität nicht immer hundertprozentig proportional miteinander zusammen. Du kannst also auch schon für 10 bis 15 Euro eine geeignete Scheibe erhalten. Wichtig ist es nur, zu Modellen zu greifen, die möglichst bissfest sind und die Dein Hund gerne fängt. Was von Tier zu Tier etwas unterschiedlich sein kann.

Hundefrisbee Test: Fazit

Eine gute Hundefrisbee zeichnet sich dadurch aus, dass sie robust ist und sich (mit ein wenig Übung) weit und stabil werfen lässt. Damit sich Dein Hund beim Fangen nicht verletzt, sollte sie zudem nicht deutlich härter als notwendig sein. Denn je härter, desto leichter entstehen spitzere Durchbrüche und Kanten. Somit gilt es, bei der Material-Auswahl aufmerksam zu sein. Doch auch danach lohnt es sich, die Discs immer wieder zu kontrollieren und bei Bedarf die Spitzen abzufeilen. Und selbstverständlich ist eine Frisbee auch kein Kauspielzeug. Aber für Kau- oder Rupf-und-Reiß-Spiele gibt es ohnehin noch bessere Varianten, womit das bestimmt eh kein Problem darstellen dürfte.

Hundefrisbee Vergleich - Frisbeescheibe.com

Wer schreibt hier?

Hey, ich bin Johannes, Gründer von Frisbeescheibe.com und wir schreiben hier über die Welt der Frisbeescheiben. Tiefe Recherche mit echten Empfehlungen. Wenn Du Fragen & Anregungen hast, dann schreib mir eine Mail.

Meine Mission: mehr Spaß & Abwechslung, weniger Langweile.

Komm in unsere DiscGolf Facebook-Gruppe!

Tausche dich mit anderen Mitgliedern über den Disc Golf Sport in unserer Community aus.

Das könnte dich auch interessieren: