Interview mit Eric von den Ultimate Huskies aus Berlin

Wieso Erfolge nicht über Turniere definiert werden!

Ultimate-Huskies-Berlin

Vor Kurzem habe ich mit Eric von den Ultimate Huskies aus Berlin zum Thema Frisbee ein Interview geführt. Wie er zu diesem Sport gekommen ist und wie das Training bei den Huskies abläuft, könnt ihr hier nachlesen. Viel Spaß 

Hallo Eric, stell dich doch bitte meinen Lesern kurz vor. Wer bist Du, was machst Du?

Außerhalb der Frisbee-Welt bin ich – wie erstaunlich viele Mitglieder der Ultimate Huskies Berlin auch – im IT-Bereich tätig. Als Softwareentwickler bei einem Mittelständler habe ich einen Bürojob mit wenig Bewegung und viel zu viel Fast Food. Ich habe jedoch schon zu Beginn meines Studiums vor sechs Jahren versucht, mir mehr Bewegung zu verschaffen – anfänglich durch wöchentlich ein paar Stunden Badminton, wobei ich meinen Bewegungsdrang ausleben konnte, später zusätzlich durch Ultimate Frisbee. Durch meinen Job habe ich inzwischen keine Zeit mehr für zwei Sportarten, also habe ich mich für Letzteres entschieden.

Wie bist du zum Frisbee gekommen?

Im Frühling 2010 (das ist ja schon mehr als vier Jahre her, wow!) bekam einer meiner Freunde – zur damaligen Zeit Informatik-Student, so wie ich) eine Frisbee geschenkt. Nach den üblichen Spielereien, die man mit so einer Scheibe anstellen kann, kam der Wunsch auf, neue Einsatzmöglichkeiten für dieses “Spielzeug” zu entdecken. Ein paar Google-Besuche später entdeckte jemand im Freundeskreis eine Beschreibung der Sportart “Ultimate Frisbee*”, die sehr interessant klang. Kurzerhand wurden also an einem warmen Sonntagnachmittag Freunde (darunter auch ich) sowie Kommilitonen (daher der hohe Anteil an IT’lern) auf einem Sportplatz zusammengetrommelt und kurz mit den Ultimate-Regeln bekannt gemacht. Die ersten Testrunden mit zugegeben noch viel unsinnigem Gerenne und unterirdischen Würfen (dafür aber mit unschlagbarem Enthusiasmus) machten derart viel Spaß, dass wir uns für das Folgewochenende erneut verabredeten. Und noch mal. Und gleich erneut. Somit war also das damals noch namenlose Frisbee-Team geboren, dessen Gründungsmitglied ich heute bin. Der Sonntag ist übrigens seitdem durchgängig unser Haupt-Trainingstag geblieben.

Was ist für dich das besondere an Ultimate Frisbee?

Die Sportart hat für mich drei “Zutaten, die sie zu einem aus meiner Sicht einmaligen Rezept vereint:

Der Spielgeist oder Spirit, der alle Mitspieler dazu antreibt, fair und freundschaftlich miteinander umzugehen, steht beim Ultimate Frisbee an oberster Stelle. Wer auf dem Feld steht, begrüßt seine Gegner, beglückwünscht sie zu guten Spielzügen und klärt etwaige Fouls schnell und sachlich mit seinem Gegenüber. Gegnerische Mannschaften umarmen sich nach dem Spiel, geben sich gegenseitig Tipps zur Verbesserung oder spielen sogar gemeinsam witzige Bewegungsspiele, um die Stimmung nach einer Niederlage wieder zu heben.

Zusätzlich ist das Spiel trotz vollem Körpereinsatz weitgehend kontaktlos. Spieler dürfen also nicht geschubst oder in ihren Wurf- und Fangbewegungen oder den Laufwegen behindert werden. Das ermöglicht es, Frauen, Männer und Kinder beinahe jedweden Alters gemeinsam auf dem Spielfeld antreten lassen zu können, wobei gleichzeitig auf eine ausgeglichene Zuordnung von Gegenspielern geachtet wird. Das Ergebnis sind bunt gemischte Mannschaften mit vielfältigen Spielstilen und noch mehr Spielspaß.

Zuletzt ist bei Ultimate Frisbee von Vorteil, dass es in vielen verschiedenen Umgebungen spielbar ist: draußen auf Rasen oder sogar im Sand und drinnen in der Halle mit eigens darauf abgestimmten Spielregeln. Im Sommer geht natürlich nichts über ein tolles Spiel im Sonnenschein, aber trotzdem muss im Winter niemand auf den Sport verzichten.

Bestseller Nr. 1
Eurodisc Frisbee 175g Ultimate SUMMER wettkampfharte Scheibe mit stabiler Flugbahn über 100 Meter
  • Top Ultimate Wettkampf Sportflugscheibe, fliegt stabil über 100 Meter
  • JETZT AUS 100 Prozent NACHWACHSENDEN ROHSTOFFEN
  • Gewicht 175g, Durchmesser 27,5cm, Championship approved
  • Anerkannte Wettkampf- und Allround-Scheibe made in Germany
  • Von Bundesliga Spielern getestet, vom Deutschen Frisbeesport Verband empfohlen
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3

Letzte Aktualisierung am 20.06.2019 um 04:06 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was waren eure größten Erfolge als Team?

Die Ultimate Huskies sind keine leistungsorientierte Mannschaft. Bei uns stehen Bewegung, Spaß und Freundschaft im Vordergrund. Daher messen wir unseren Erfolg nicht an Turnierergebnissen, sondern an der Zufriedenheit unserer Spieler und an dem Feedback anderer Teams an uns (z.B. als Gastgeber von Turnierspielen). Und hier hören wir sehr viel Positives. Weiterhin sind wir stolz drauf, immer wieder Nachwuchs für das Spiel und unsere Mannschaft begeistern zu können. So haben wir letztes Jahr eine engagierte Spielerin im Teenageralter dazugewonnen und dieses Jahr einen jungen Hüpfer im gleichen Altersbereich. Außerdem haben wir einen gemeinsamen wöchentlichen Kochabend innerhalb der Mannschaft und unternehmen auch sonst regelmäßig etwas miteinander, ohne dass jemand ausgegrenzt wird. Das sind unsere Erfolge.

Wo haben die Ultimate Huskies ihre Heimat? Und kann man bei euch einfach so mitmachen?

Wir haben unser Revier in Berlin-Friedrichshain. Von Mitte Oktober bis Anfang März trainieren wir jeden Sonntag von 15-18 Uhr in einer schicken Sporthalle in der Samariterstraße. Dies ist unser Haupttraining, bei dem auch unsere Planung für Turniere und Veranstaltungen vorangetrieben wird. Immer donnerstags von 18-20 Uhr haben wir in der Wintersaison zudem eine kleine Halle in der Rüdigerstraße in Berlin-Lichtenberg, die wir für ein zusätzliches Training zur Festigung des beim Sonntagstraining Erlernten nutzen. Und in der warmen Zeit des Jahres trifft man uns ebenfalls immer sonntags von 15-18 Uhr im Stadion 1. Mai in der Scheffelstraße in Berlin-Friedrichshain. Wir freuen uns immer sehr über Besuch, völlig gleich ob mit oder ohne Frisbee-Erfahrung! Freude an der Bewegung und Teamfähigkeit sollten bei Interessierten vorhanden sein, der Rest ist Übungssache. Wer neu ist, bekommt von uns dann einfach alles Nötige erklärt und wird auch nicht schief angeschaut, wenn er etwas nicht auf Anhieb hinbekommt.

Wie läuft ein Training bei euch ab?

Traditionell beginnt ein Training bei uns mit lockerem Einwerfen, bis der Großteil eingetrudelt ist. Und natürlich werden dabei erst mal fleißig Neuigkeiten zwischen den Spielern ausgetauscht. Manchmal gibt es sogar Kuchen! Danach geht es bei der Erwärmung mit Lauf-ABC und Lockerungen schon mal ans Eingemachte, um mit den anschließenden gemeinsamen Dehnübungen etwaigen Zerrungen vorzubeugen. Natürlich macht hier jeder nur so viel mit, wie er sich zutraut. Wenn dann alle bereit sind, machen wir immer mit ein paar Übungen weiter, bei denen Techniken oder Taktiken neu erlernt oder gefestigt werden. Und am Ende gibt es zur Belohnung meist noch 30-60 min reine Spielzeit. Hier kann sich jeder noch mal austoben und die zuvor geübten Dinge können unter Realbedingungen erprobt werden. Dank unserer engen Freundschaft mit den Discketten aus Berlin-Köpenick können wir sogar hin und wieder Übungsspiele im größeren Stil durchführen und eine Menge Erfahrungen und Ideen austauschen.

Vielen Dank Eric für das Interview

Web: Ultimate Huskies

Das könnte dich auch interessieren